Home > Symptome > Schlafstörungen

Schlafstörungen

Kontaktiere uns

Jeder hat von Zeit zu Zeit eine schlaflose Nacht. Das alleine ist nicht so schlimm, aber wenn die Schlafprobleme andauern, könnte es sein, dass du eine Schlafstörung hast. Wann spricht man von einer Schlafstörung?

Wie erkennst du eine Schlafstörung?

Du hast nicht gleich eine Schlafstörung, wenn du zufällig zwei Nächte lang schlecht geschlafen hast. Man spricht erst dann von einer Schlafstörung, wenn du strukturell unter Schlaflosigkeit leidest und dies auch dein tägliches Leben negativ beeinflusst.

 

Wie entstehen Schlafstörungen?

In der Regel ist eine vorliegende Erkrankung der Auslöser für deine Schlafstörung, vor allem, wenn deine Symptome anhalten. Schlafstörungen können aber auch durch psychische Beschwerden oder Schmerzen verursacht werden.
Zu den Schlafstörungen aufgrund psychischer Beschwerden gehören Depressionen, Stress, Ärger oder eine Angststörung.
Schlafprobleme aufgrund körperlicher Beschwerden sind z. B. Schmerzen oder Juckreiz.

 

Schlafstörungen & Merkmale

Schlafstörungen umfassen verschiedene Zustände, die sowohl die Quantität als auch die Qualität des Schlafs beeinträchtigen. Sie können in zwei Haupttypen eingeteilt werden: solche, die die Schlafquantität beeinflussen, und solche, die die Schlafqualität beeinträchtigen. Bei den Störungen, die sich auf die Schlafquantität beziehen, handelt es sich um Veränderungen des Schlafbedarfs, der Schlafdauer und des Schlafrhythmus, während bei den Störungen, die sich auf die Schlafqualität beziehen, Schlafphasen oder -funktionen gestört werden.

Häufige Störungen, die sich auf die Schlafmenge auswirken, sind:

  • Insomnie
  • Hypersomnie
  • Störungen des zirkadianen Schlafrhythmus
  • Syndrom der verzögerten Schlafphase
  • Narkolepsie
  • Zu den Störungen, die die Schlafqualität beeinträchtigen, gehören:

  • Schlafbezogene Atmungsstörungen
  • Schlafbezogene Bewegungsstörungen
  • Parasomnien
  • Parasomnien umfassen eine Reihe von unerwünschten Verhaltensweisen während des Schlafs, wie Schlafwandeln, Albträume, Schlaflähmung und nächtliche Essstörungen.

     

    Unterstützung durch Psycholog*innen erhalten

    Hast du Schlafprobleme oder machst du dir Sorgen, dass du eine Schlafstörung haben könntest? Vereinbare ein kostenloses Erstgespräch mit einer*einem unserer Psycholog*innen.

     

    Vivien verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Beschwerden wie Depressionen, und Schlafstörungen. Während des Behandlungsprozesses konzentriert sich Vivien darauf, dir dabei zu helfen, dir deiner Fallstricke bewusster zu werden und dir beizubringen, das Beste aus deinen Stärken und Fähigkeiten herauszuholen. Er nutzt KVT-Techniken unter anderem bei Schlafproblemen.
    ipractice-psychologist-vivien_wilhelm
    Psychologe Vivien Wilhelm

    iPractice bietet:

    • arrow-icon Kostenlose Erstberatung
    • arrow-icon Innerhalb von 48 Stunden
    • arrow-icon Bequem von zu Hause aus
    Buche einen Termin